Für Ostafrika: Aktion Deutschland Hilft

Am Horn von Afrika sind mehr als 12 Millionen Menschen vom Hungertod bedroht. Ursachen sind ausbleibende Regenfälle, Missernten und Preissteigerungen.

Im kenianischen Dadaab befindet sich das größte Flüchtlingscamp der Welt, in dem zurzeit fast 400.000 Flüchtlinge leben. Täglich kommen 1500 weitere Flüchtlinge dort an. Die Registrierung der Menschen ist sehr aufwändig, 60.000 sind noch nicht registriert. Eine Registrierung ist aber notwendig, damit die Menschen regelmäßig medizinisch versorgt werden und Nahrungsmittel erhalten.

Im äthiopischen Dollo und Dollo Ado befinden sich zwei Flüchtlingscamps, die ähnlichen Herausforderungen begegnen müssen wie Dadaab.

Allein in Somalia sind fast vier Millionen Menschen von der Hungersnot betroffen. Ihre Lage verschlimmert sich zudem durch die herrschenden politischen Konflikte: die Versorgung der Notleidenden wird weiterhin durch die Al-Shabaab erschwert, die sich kürzlich aber zumindest aus der Hauptstad Mogadischu zurückgezogen hat.

(mehr …)