Afrikanische Tradition und Körperkunst

Körperkunst und Körpergestaltung kann die natürliche Erscheinung eines Menschen typgerecht unterstreichen oder sogar die Attraktivität verstärken. Dazu gehört auch das Nageldesign. Der Stil des Nageldesigns ändert sich von Jahr zu Jahr. French Nails ist wegen des dezenten und natürlichen Erscheinungsbildes der Klassiker. Wenn die Fingernägel extravagant oder exotisch wirken sollen, sind Muster, die afrikanischer Körperkunst angelehnt sind, angesagt. Afrikanische Nageldesign Vorlagen finden Sie gratis auf www.nails24.net. Dieser Trend kommt von den Laufstegen, die nicht nur im Bereich der Mode zeigen, was gerade angesagt ist. Maßnahmen zur bewussten Einflussnahme auf das äußere Erscheinungsbild des Menschen kann man Körperkunst, Körpergestaltung oder Bodystyling nennen. Im engeren Sinne sind damit unmittelbare Veränderungen des Körpers durch Bemalung, Piercings, Tattoos, und Brandings gemeint.

Markante Form des Körperschmucks

Zur afrikanischen Körperkunst gehören Schmucknarben (Skarifizierung, durch Ritzen absichtlich herbeigeführte Narbenbildung) und Subdermals (Gegenstände die sich unter der Haut befinden, um deren Struktur nach außen hin zu verändern), die der Stammeskultur entstammen. Die bekannteste und sicherlich auch markanteste Form von Körperschmuck in Afrika ist der Lippenteller der Mursi-Frauen. Eine ähnliche Technik wird auch bei der Weitung der Ohrläppchen angewendet. Eine Form der Körpergestaltung ist auch die Modifizierung der Fingernägel. Es ist heutzutage angesagt, sich über den Körper zu definieren. Das kann schon durch gut gestylte Fingernägeln mit exotischen Motiven geschehen.

Körperkunst im sakralen, rituellen und traditionellen Kontext

Körperkunst und Körpermodifikationen waren in archaischen, aus der Urgeschichte der Menschheit stammenden, Gesellschaften von völlig anderer Bedeutung als man es in der westlichen Welt denkt. In den frühen Zeiten der Menschheitsgeschichte, bedeuteten Körperkünste immer eine sakrale, rituelle, traditionelle oder soziale Aussage. Körperkunst ist ein Thema, welches selbst in aufgeklärten Zeiten noch heftig polarisiert. Noch vor Jahren war Körperschmuck in Form von Tattos oder Piercings die Ausnahme, und die Träger dieser Körperkunst befanden sich eher am sozialen Rand der Gesellschaft. Heute ist der Körperschmuck, besonders mit der Einführung der Technik des Nageldesigns in der gesellschaftlichen Mitte angekommen