Simbabwe

Perle im Herzen Afrikas

Eingebettet zwischen Mocambique, Südafrika, Botswana und Sambia lädt Simbabwe, das ehemalige Südrhodesien, seine Besucher auf eine Reise in unendlich schöne, unberührte und wilde Natur ein. In Simbabwe befinden sich die schönsten Nationalparks des afrikanischen Kontinentes. Im Landesinneren verzaubert das hügelige Hochland mit unzähligen Quellen, wilder Flüsse. Im Süden erhebt sich eine 350 Kilometer lange Bergkette gewaltig über das Land. Hier befindet sich das Haupturlaubsgebiet des Landes. Wilde Flüsse, tiefe Schluchten und imposante Bergketten laden zum Urlauben ein. Viele Golfplätze sorgen für die nötige Kurzweil der Urlauber.

(mehr …)

Sambia – Der Savannenstaat stellt sich vor

Der Binnenstaat Sambia liegt im Süden des afrikanischen Kontinents und hat mit Mosambik, Simbabwe, Botsuana, Namibia, Malawi, Angola, Tansania und dem Kongo gleich 8 direkte Nachbarn. Mit einer Größe von rund 750.000 km² ist Sambia mehr als doppelt so groß wie die Bundesrepublik Deutschland, hat aber mit nur etwa 13 Millionen Einwohnern eine vergleichsweise geringe Bevölkerungsdichte.

Die klimatischen Bedingungen in Sambia sind im Jahresverlauf relativ gleichbleibend, nur in den Monaten Mai bis September können die heißen Durchschnittstemperaturen von etwa 30 Grad auf ein – für europäische Verhältnisse – erträgliches Maß von 15-20 Grad Celsius absinken.

(mehr …)

Burundi

Burundi gehört zu den kleinsten Staaten Afrikas. Die Hauptstadt Burundis ist Bujumbura, diese Stadt hat rund 300.000 Einwohner und liegt am Tanganjikasee. Bujumbura ist nicht nur die Hauptstadt, sonder auch wirtschaftliches Zentrum des Landes. Noch heute tragen viele der Gebäude in Bujumbura typisch deutsche Architektur. Die Attraktionen der Stadt sind die drei Museen und ein Kulturzentrum. Des Weiteren gibt es zahlreiche Cafés und Restaurants. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das Freilichtmuseum von Bujumbura, hier befindet sich ein wieder aufgebautes, burundisches Dorf.

(mehr …)

Malawi

Malawi liegt im Südosten von Afrika und ist ein Binnenstaat. Das gesamte Land hat etwa 14 Millionen Einwohner, die Hauptstadt ist Lilongwe. Reist man nach Malawi, möchte man vor allem eins: Die Natur erleben. Es gibt nicht viele architektonische Wunderwerke in Malawi, aber die Natur zeigt sich hier von ihrer besten Seite. Das Land wurde durch den schottischen Missionar Livingstone bekannt und berühmt, immer mehr Touristen schätzen die Naturverbundenheit des Landes. Einer der wichtigsten Sehenswürdigkeiten ist der Malawisee, dies ist der drittgrößte See in ganz Afrika. Besonders Taucher und Schnorchler werden hier ihren Spaß finden. Denn man findet hier eine artenreiche Unterwasserwelt.

(mehr …)

Dschibuti

Für Menschen, die einen besonderen Urlaub planen, wäre Dschibuti genau das Richtige. Es ist ein sehr kleiner Staat, der sich in der Mitte von Eritrea, Äthiopien und Somalia befindet. Bis heute ist es kein richtiges Urlaubsland und wird nur zur Durchreise besucht. Wer sich für Dschibuti interessiert wird viele interessante Informationen finden.

(mehr …)