Afrikanische Unternehmen im Aufschwung

africaIn vielen Ländern Afrikas ist der Aufschwung in der Wirtschaft deutlich spürbar. Der Kontinent entwickelt sich positiv, was in Europa weitgehend unbemerkt bleibt. In zahlreichen Staaten wächst die Wirtschaft zweistellig pro Jahr. Davon können andere Läner nur träumen. Vor allem in Ostafrika ist Bewegung in die ökonomische Entwicklung gekommen. Die Wirtschaftsleistung Äthiopiens ist seit 2000 um jährlich sieben Prozent gewachsen. Damit gehört das Land zu den zehn schnellst wachsenden Volkswirtschaften global. Die Hürden für Existenzgrüner wurden massiv abgebaut und vor allem der Tourismus boomt. In den 80er Jahren war das Land noch vor allem wegen seiner Hungersnäte in aller Munde. Auch in Ruanda gibt es gute Nachrichten: in den letzten zehn Jahren hat sich das Sozialprodukt mehr als verdoppelt. Die Weltbank hat das Land bereits für seine Fortschritte gelobt. Die Regierung in Tansania geht mit Elan ans Werk und zieht ausländische Investoren an. Motoren des Wachstums im Land sind vor allem Bergbau, Infrastruktur und der Einzelhandel. Daneben ist und bleibt die Agrarwirtschaft eine wichtige Stütze.

(mehr …)

Wie kann in Afrika gezahlt werden?

Afrika ZahlungsmittelEine Reise nach Afrika ist ein spannendes Abenteuer – hinsichtlich der eigenen Finanzen setzen die meisten Touristen allerdings auf Sicherheit. Konkret bedeutet dies nicht nur, Bargeld vor fremden Zugriff geschützt zu deponieren, sondern überhaupt Zahlungen leisten zu können. In einigen Ländern des Schwarzen Kontinents ist die Infrastruktur schlecht ausgebaut, nicht immer steht ein Geldautomat zur Verfügung. Was sollte hinsichtlich der Finanzen beachtet werden?

(mehr …)

Die Schönheit Tansanias

tansania-abendDie Küste Tansanias weist kilometerlange Palmenstrände auf. Das Gebiet ist touristisch nicht überlaufen. Es gibt viel Platz für individuelle Entdeckungen. Die unendliche Weite vom Serengeti-Nationalpark prägt das ostafrikanische Land. Eine Reise mit einem Tansania Reiseveranstalter hinterlässt unvergessliche Eindrücke.

(mehr …)

Den passenden Koffer für die Reise nach Afrika finden

Wer viel unterwegs ist, sollte einen hochwertigen Reisekoffer, der stabil und geräumig ist, vorziehen. Doch woran erkennen Sie einen passenden Koffer und worauf sollten Sie beim Kauf achten? Der folgende Beitrag verrät Ihnen hilfreiche Tipps.

(mehr …)

Urlaub in Ostafrika, was tun wenn man unerwartet krank wird?

Ostafrika – das ist nicht nur ein Land im schwarzen Kontinent, sondern gleich eine ganze Region. Sie erstreckt sich entlang der Ostküste und zieht sich bis ins Landesinnere. Staaten wie Kenia, Tansania, Ruanda, Uganda sowie auch der Inselstaat Madagaskar. Grundsätzlich gilt der Osten des Landes genauso unterversorgt und -entwickelt wie der Rest Subsahara Afrikas. Krank möchte man hier lieber nicht werden, denn auch die medizinische Versorgung wie der Zugang zu Medikamenten und steriler, sauberer Krankenhausversorge sind lediglich eingeschränkt vorhanden. In den Metropolen und Hauptstädte ist noch mit schneller und unmittelbarer Hilfe und Krankenversorgung zu rechnen. Doch sobald man die sicheren geteerten Straßen der Hauptstädte verlässt und sich im Osten Afrikas auf Erkundung begibt, sollte man vorsichtig sein. Selbst ein kleiner Schnitt kann sich, bei nicht richtiger Pflege und Reinigung, zu einer unangenehmen und auch lebensbedrohlichen Entzündung entwickeln. Was also tun, wenn man in Ostafrika auf Safari ist, sich verletzt oder krank wird?

(mehr …)

Gut ausgerüstet für die Afrikareise – das Reisegepäck

afrikaWer eine Afrikareise antreten will, plant diese in der Regel schon eine lange Zeit vorher. Hierfür muss nämlich einiges beachtet werden und man sollte zudem sehr gut ausgerüstet sein, wenn man in ein fernes Land fliegt. Um nachher nicht vor vollendeten Tatsachen zu stehen, sollte man sich frühzeitig um das Reisegepäck kümmern. Neben den Utensilien für den Afrikaurlaub, ist auch ein passender Reisekoffer von Vorteil. Doch was benötigt man für einen Urlaub in Afrika eigentlich?

(mehr …)

Freiwilligenarbeit in Kamerun

arbeit-in-afrikaWer verspürt nicht auch die Lust einmal im Leben etwas Gutes für bedürftige Menschen in Entwicklungsländern zu machen? Besonders junge Menschen zieht es heutzutage in die ärmsten Länder der Welt, um in Form von Freiwilligenarbeit an Projekten mitzuwirken. Die gegenwärtige Gesellschaft lebt davon, dass es freiwillige Arbeiter gibt, die ihre Zeit und Kenntnisse, sowie Kraft opfern. Ansonsten wären Großprojekte in Entwicklungsländern nicht möglich. Ein beliebtes Ziel ist das mittelafrikanische Land Kamerun, in dem es eine überaus große Armut gibt. Das Land hat zwar viele Bodenschätze wie Zucker oder Kakao, die in die ganze Welt exportiert werden, jedoch fehlt es dem Land an Know-How, Maschinen, sowie medizinischer Versorgung.

(mehr …)