Afrikanische Unternehmen im Aufschwung

africaIn vielen Ländern Afrikas ist der Aufschwung in der Wirtschaft deutlich spürbar. Der Kontinent entwickelt sich positiv, was in Europa weitgehend unbemerkt bleibt. In zahlreichen Staaten wächst die Wirtschaft zweistellig pro Jahr. Davon können andere Läner nur träumen. Vor allem in Ostafrika ist Bewegung in die ökonomische Entwicklung gekommen. Die Wirtschaftsleistung Äthiopiens ist seit 2000 um jährlich sieben Prozent gewachsen. Damit gehört das Land zu den zehn schnellst wachsenden Volkswirtschaften global. Die Hürden für Existenzgrüner wurden massiv abgebaut und vor allem der Tourismus boomt. In den 80er Jahren war das Land noch vor allem wegen seiner Hungersnäte in aller Munde. Auch in Ruanda gibt es gute Nachrichten: in den letzten zehn Jahren hat sich das Sozialprodukt mehr als verdoppelt. Die Weltbank hat das Land bereits für seine Fortschritte gelobt. Die Regierung in Tansania geht mit Elan ans Werk und zieht ausländische Investoren an. Motoren des Wachstums im Land sind vor allem Bergbau, Infrastruktur und der Einzelhandel. Daneben ist und bleibt die Agrarwirtschaft eine wichtige Stütze.

(mehr …)

Wie kann in Afrika gezahlt werden?

Afrika ZahlungsmittelEine Reise nach Afrika ist ein spannendes Abenteuer – hinsichtlich der eigenen Finanzen setzen die meisten Touristen allerdings auf Sicherheit. Konkret bedeutet dies nicht nur, Bargeld vor fremden Zugriff geschützt zu deponieren, sondern überhaupt Zahlungen leisten zu können. In einigen Ländern des Schwarzen Kontinents ist die Infrastruktur schlecht ausgebaut, nicht immer steht ein Geldautomat zur Verfügung. Was sollte hinsichtlich der Finanzen beachtet werden?

(mehr …)

Die Schönheit Tansanias

tansania-abendDie Küste Tansanias weist kilometerlange Palmenstrände auf. Das Gebiet ist touristisch nicht überlaufen. Es gibt viel Platz für individuelle Entdeckungen. Die unendliche Weite vom Serengeti-Nationalpark prägt das ostafrikanische Land. Eine Reise mit einem Tansania Reiseveranstalter hinterlässt unvergessliche Eindrücke.

(mehr …)

Mode in Afrika

afrika-modeDie bunten, wild gemusterten Stoffe, die so nachhaltig unser Bild von Afrika und der afrikanischen Mode geprägt haben, kommen ursprünglich aus den Niederlanden und werden dort immer noch für den afrikanischen Markt produziert.

Die sogenannten „WAX“-Stoffe wurden ursprünglich mit Holzstempeln, die in Wachs eingetaucht wurden, hergestellt. Niederländische Tuchhändler des 19. Jahrhunderts haben dann diese Stoffe für die holländische Kolonie Indonesien in größerem Maßstab produziert. Allerdings sind jene industriell produzierten Billigstoffe mit den typisch indonesischen Batikmustern von den Balinesen nicht gut angenommen worden. Dann wurden westafrikanische Soldaten nach Indonesien beordert, um die Niederschlagung von Aufständen in dieser Kolonie zu unterstützen. Und diese Menschen aus Westafrika zeigten dort großes Interesse an jenen bunten Stoffen, d. h., sie brachten diese „Wax-Stoffe“ als Geschenke für ihre Familien nach Westafrika. In Windeseile verbreitete sich dadurch diese „Mode“ zunächst in Ghana, dann in Nigeria und Togo und so fort. Wie aus dem Nichts war plötzlich ein ganz neuer Markt für die niederländische Stoffproduktion entstanden.

(mehr …)

Ostafrika Tierwelt

In den Savannen Afrikas, aus denen die Menschheit einst aufbrach die Welt zu erobern, istOstafrika die  die heimliche Macht der Wildnis zuhause. Ostafrika ist mit seinen vielen interessanten Ländern wie Äthiopien, Burundi Eritrea, Kenia, Komoren, Madagaskar, Malawi, Mauritius,  Mayotte, Mosambik, Réunion , Ruanda, Sambia, Seychellen, Simbabwe ,Somalia ,Tansania Uganda und nicht zuletzt wegen der den endlosen Weiten der weltberühmten Serengeti in Tansania und Kenia einer der landschaftlich grandiosesten Teile des afrikanischen Kontinents.

Lebensraum tausender Wildtiere

Ostafrika

Schon vor 50 Jahren hat uns der Tierfilmer Prof. Grzimek, einer der erfolgreichsten Tierschützer, mit den Tieren Ostafrikas in seinem Kinofilm „Die Serengeti darf nicht sterben“ bekannt gemacht und bei vielen Menschen die Faszination für wilde Tiere geweckt. Die Serengeti im Norden Tansanias ist der Lebensraum tausender Wildtiere.  Den Tieren der ostafrikanischen Savanne  begegnen wir in unseren Zoos in Gestalt von Gepard oder Giraffe, von Tüpfelhyäne und Antilope ohne die weite Reise in die bezaubernde Region Ostafrika auf uns zu nehmen. In dem Magazin TIERWELT erfahren Sie weitere wissenswerte Fakten rund um Ostafrika.

Tierwelt Cover

Pflanzenfresser der SavanneOstafrika

Die Tierwelt Ostafrikas ist es, die in Biosphärenreservate, Natur- und Landschaftsparks in Kenia und Tansania vor allem rund um den Viktoriasee, Baringosee, am Ngorongoro-Krater mit ihrer Vielfalt beeindruckt. In der Savanne Ostafrikas gibt es, wie in allen anderen Klimazonen Tierarten, die sich der Vegetation diese Lebensraumes angepasst haben.  Zu den großen Pflanzenfressern der Savanne Ostafrikas zählen auch der Elefant, das Gnu, die Gazelle und das Zebra. Zu den Fleischfressern müssen Löwe und Puma gezählt werden.

Ostafrika erleben

Zu Ostafrika zählen 17 afrikanische Staaten, die christlich sowie muslimisch geprägt sind. Lernen Sie auf Ihrer Reise Ostafrika näher kennen!

Reisevorbereitungen für eine Reise nach Ostafrika

Während Ihrer Reisevorbereitungen sollten Sie sich auch mit den Einreisebestimmungen und dem Lesen des Reiseführers beschäftigen. Hierin finden Sie unter anderem auch zahlreiche Informationen und Tipps, was auf keinen Fall in Ihrem Reisegepäck fehlen sollte. Überprüfen Sie auch unbedingt die Gültigkeit Ihres Reisepasses, um keine unliebsamen Überraschungen zu erleben. Packen Sie ausreichend Kleidung zum Wechseln ein. Im Koffer Online Shop werden Sie fündig, wenn es darum geht, ein möglichst leichtes und doch robustes Gepäckstück zu finden. Außerdem ist es von äußerster Wichtigkeit, dass alle erforderlichen Schutzimpfungen vorgenommen werden, bevor Sie in Ostafrika einreisen.

(mehr …)

Segeltourn in Ostafrika

segelnViele Menschen lieben das Meer und die Küste und können sich kaum etwas Schöneres vorstellen, als mit einem Segelboot durch exotische Meeresriffs zu segeln. Immer nur in St. Peter Ording und an der Nordseeküste unterwegs zu sein – das ist für viele Segler auf Dauer keine befriedigende Herausforderung – es zieht sie in exotischere Gewässer und tropischere Gefilde.

(mehr …)

Big Game Fishing – Erlebnis an den Küsten Ostafrikas

angelnEine Schule Delfine, die das Boot aufs Meer begleitet, tanzende Segelfische, riesige Thunfisch-Schwärme und Haie, die Seevögeln und Menschen die Beute streitig machen – Hochseefischen an der Ostküste Afrikas verspricht Abwechslung und Adrenalin pur. Beim sogenannten Big Game Fishing vor Kenia, Tansania und Südafrika legen es die begeisterten Angler auf Begegnungen mit den größten Fischen dieser Reviere an. Für Fotografen und Filmer ergeben sich dabei reizvolle und oftmals einzigartige Motive – kein Wunder, dass Hochseetouren an der gesamten Ostküste Afrikas seit Jahren immer beliebter werden.
(mehr …)

Mit dem Wohnmobil in Afrika unterwegs

afrika-campingAfrika gilt als die Wiege der Menschheit. Der eindrucksvolle afrikanische Kontinent ist sowohl landschaftlich als auch kulturell äußerst vielfältig. Bisher sind nur wenige Regionen dieses riesigen Kontinents touristisch erschlossen. Deutschland, das Land der Reiseweltmeister hat schon seit Jahren auch den Kontinent Afrika als besonderes Reiseziel entdeckt. Die Länder Nordafrikas, wie Ägypten, Tunesien und Marokko, sind als Reiseziele für Pauschalurlauber schon seit Jahren wegen des vielfältigen kulturellen Angebotes und des landschaftlichen Facettenreichtums bei Urlaubern aus Deutschland beliebt. Auch in Tunesien gibt es für Urlauber eine Menge zu sehen. Um die anderen Länder des afrikanischen Kontinents zu erkunden wählen die Urlauber, die den individuellen Urlaub bevorzugen, das Wohnmobil als mobile Unterkunft. Wer sich ein geeignetes Fahrzeug aussuchen möchte, kann zur Besichtigung der Wohnmobile Köln ansteuern. (mehr …)

Ostafrikareisen sind ein besonderes Erlebnis

serengetiDas Angebot der Billigflieger macht das Reisen auch in ferne Länder für jedermann erschwinglich, und ist entscheidend für die zunehmenden Urlauberzahlen bei Fernreisen. Afrika zählte bis vor einigen Jahren noch zum exotischen Kontinent mit den Ländern zwischen Atlantik, Indischem Ozean und Mittelmeer. Mit einer Fläche von > 30 Millionen km2 ist Afrika nach Asien und Amerika der drittgrößte Kontinent der Erde. Das Festland Afrikas kann in unterschiedliche geografische Regionen eingeteilt werden. Die Länder Nordafrikas Ägypten, Marokko und Tunesien sind nahe an Europa und touristisch erschlossen. Auch Südafrika ist als Reiseland nicht unbekannt. Die Länder West– und Ostafrikas sind mit ihren formenreichsten und am höchsten gelegenen Regionen weniger bekannt. Reisen in ostafrikanische Länder haben in den letzten Jahren allerdings zugenommen, da sich die Interessenten für diesen Teil des Kontinents beispielsweise auf der Seite afrikanworld.de eingehend über die Möglichkeiten an traditionellen und außergewöhnlichen Rundreisen und Safaris teilzunehmen, informieren können.

(mehr …)